WIE Lange ist eine Creme Haltbar ?

WIE Lange ist eine Creme Haltbar ?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden.

Es gibt eine Haltbarkeit ab Herstellungsdatum und ab Öffnungsdatum.

Starten wir mit dem Einfacheren, der Haltbarkeit nach dem Öffnen. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass die Dauer der Haltbarkeit nach dem Öffnen auf jeder Tube, Tiegel oder Flasche aufgedruckt sein muss. Dies geschieht mit einem Symbol, einem geöffneten Tiegel. In diesem Tiegelsymbol findet sich eine Zahl und der Buchstabe „M“. Die Zahl gibt an, wie viele Monate nach erstmaligem Öffnen des Tiegels, die Creme haltbar ist. Das „M“ steht für das Wort „Monate“.

Die Dauer der Haltbarkeit richtet sich nach den Inhaltsstoffen und wie empfindlich diese auf Sauerstoff reagieren.

Der Luftsauerstoff und die Keime auf unserer Haut führen nämlich dazu, dass die Creme mit ihren Inhaltstoffen sich langsam zersetzt und dann eben irgendwann ranzig und unbrauchbar wird. Das haben die Hersteller genau getestet und garantieren deshalb für diese Haltbarkeitsdauer.

Du kannst diese Haltbarkeit ein wenig verlängern, indem du die Creme nicht mit den Fingern sondern mit einem Spatel entnimmst, den du dann nach jeder Nutzung gründlich reinigst und die Creme im Kühlschrank aufbewahrst. Damit verringerst du die Keimbildung und damit auch die Zersetzung der Creme. Dies biete sich vor allem an, wenn du mit einem Spezialprodukt arbeitest, zum Beispiel bei einer besonderen Kälteschutzcreme, die du nur über einen kurzen Zeitraum brauchst und dann gerne im nächsten Jahr wiederverwenden möchtest.

Damit du weißt, wann du die Creme das erste Mal geöffnet hast, klebe dir einfach einen Aufkleber auf die Dose, auf dem du zuvor das Öffnungsdatum vermerkt hast. So ist es für dich leicht nachzuvollziehen, bis wann du die Creme aufgebraucht haben solltest.

Etwas komplizierter verhält es sich mit der Haltbarkeit von Cremes und Co, die noch nicht geöffnet wurden. Es gilt weitläufig, dass eine Creme mindestens 5 Jahre nach Herstellung haltbar sein sollte. Manche Hersteller drucken tatsächlich ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf ihre Tuben und Tiegel. Allerdings müssen die Hersteller das nicht. Was sie müssen ist, eine Chargennummer auf ihren Produkten anbringen. Anhand der Chargennummer kann der Hersteller dann auch sehen, wann die Creme hergestellt wurde. Der Verbraucher aber eben nicht.

Wenn du also wissen willst, wann die besagte Creme hergestellt wurde, müsstest du dich direkt an den Hersteller wenden und dort nachfragen.

Diese Haltbarkeit wird allerdings durch die Haltbarkeitsangabe „nach Öffnung haltbar“ eingeschränkt.

 

EIN BEISPIEL

Der Hersteller hat auf der Creme eine Haltbarkeit bis 12/2021 angegeben. Auf der Cremetube befindet sich ein Tiegelsymbol mit der Angabe 6M. Es ist Juli 2019 und du öffnest die Creme am 15.07.19. Dann endet die Haltbarkeit der Creme am 15.01.20.

Lässt du die Creme aber noch ungeöffnet liegen und öffnest sie am 05.01.21, dann endet die Haltbarkeit am 05.07.21.


Veröffentlicht: 24.06.2019 - Autorin: Ranina Monika Janz

BABOR KÖ Galerie -
Obere Ladenstraße

Königsallee 60
40212 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo - Sa 10 - 20 Uhr

Telefon
(0211) 87 63 87 33
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!